Buch_MutterHerzKind

Anmerkung

Das Buch MutterHerzKind von Ruth Meyer erschien 2000 im Appenzeller Verlag und ist nicht mehr erhältlich. Hier finden Sie ein paar Anmerkungen zur Abschrift auf dieser Webseite

Als kleines Mädchen spielte Sara am liebsten allein. Sie verkroch sich hinters Haus unter die Büsche und baute kleine Anlagen mit Gärtchen und Häuschen. Mit weissen Kiselsteinen legte sie Wege an - dem Gartenteich

Ich bin Sara. Obwohl ich mich an vieles nicht mehr erinnere, muss ich diese Geschichte jetzt endlich aufzeichnen. Jeder Tag bringt Bruchstücke,

Esther, Jakob, Christian, Maria, Markus, Lucia, Renata, Mefail, Anna, Mustafa, Josip - der Reihe nach lasse ich sie sich vorstellen:

Renata kommt in der Pause zu mir um sich auszusprechen. Sie erzählt widerwillig, wie sie vor einem Jahr ungewollt schwanger geworden war. Und das, nachdem

Am zweiten Kurstag unterhalten wir uns über die Gründe für Arbeitslosigkeit. Alle sind bedrückt - die Worte fallen langsam und spärlich. Christian erzählt von seinen Rückenschmerzen. Josip spricht ihn aus, den Satz,

Esther, Mutter dreier Kinder, findet einfach keine Stelle. Sie hat als Ungelernte mit 35 Jahren keine Chance, irgendwo mit Teilzeitarbeit einzusteigen. Als sie sechzehn Jahre alt

Jakob lacht selten mit. Eines Tages wirft er mit versteinerter Miene in die Runde, dass Kinder von den Eltern nur als Spielzeug gebraucht werden. Aus den wenigen Einzelheiten,

Ja, irgendwann kostet es uns alle das Leben, das Leben hat noch keiner überlebt. Anna lacht. Du sprichst so beruhigend aus, was viele nicht zu denken wagen. Vielen Dank, sagt sie und

Lucia hatte im Kurs sehr engagiert mitgemacht. Eher beiläufig erfahre ich, dass sie zwei Kinder bei ihrer Mutter in Italien zurückgelassen hat.

Nazmje will nicht mitmachen. Während alle andern sich wechselseitig die Schultern klopfen und massieren, steht sie abseits. Ihr Ehemann

Ein Mitarbeiter kommt später zum Mittagessen. Er entschuldigt sich damit, dass er einen Anruf von seiner Frau bekommen habe, die Tochter des Wohnungsnachbarn sei soeben

DU BESCHÄFTIGST DICH zurzeit intensiv mit Yoga. Vorher waren es die Tarot-Karten, früher

JOSIP IST UNS allen aufgefallen. Er interessiert sich sehr

IN MEINEM TAGEBUCH finde ich ein Blatt, auf dem ich den Entwurf eines Briefs an Jörg notiert habe. Ich bin heute,

MARKUS wird von den Frauen im Kurs bewundert. Er hatte

DA, ICH WERDE diesen Ring nie mehr anziehen! Dieses 

Jemand hat Christian das Auto geknackt und ausgeraubt. Christian weiss genau,

Wir diskutieren über die Erbschaftssteuer, deren Abschaffung

Wie immer in Zeiten der Veränderung trenne ich mich leicht. Ich habe heute

WIEDER ist ein Kind auf einer Schulreise tödlich verunglückt. Was geht wohl

EIN MITARBEITER vom Arbeitsamt äussert sich sehr abschätzig über Frauen, die

Schön, dann soll nun also für geschiedene Eltern das gemeinsame Sorgerecht für ihre Kinder möglich werden.

Du warst bei einem Frauen-Workshop und bist ganz begeistert von der weiblichen Solidarität.

Letzte Nacht habe ich geträumt, dass ich beim Blick in den Spiegel

CHRISTIAN lästert vor der Grupe über seine Ex-Frau. Seine Kinder

CHRISTIAN ist immer noch ganz aufgewühlt. Er kommt in mein Büro

DU ERZÄHLST von einem Freund, der in seiner Jugend

Ein Beamter an höchster Stelle wird zu ein paar Franken Busse verurteilt, weil er öffentlich

Gestern lag ich auf dem Teppich und hörte

ANNA musste sich heute während dem Kurs plötzlich hinlegen.

ANDREA ist nervös wegen einer wichtigen Prüfung.

ICH BIN HEUTE  einer alten Frendin begegnet. Ich habe sie seit vielen Jahren nicht mehr gesehen.

KAUM LAG MARTIN  auf der normalen Station, bekam er

Ich habe mir den Fuss verstaucht. Deshalb brauche ich

ZU BEGINN des neuen Kurses muss ich mich kurz vorstellen. Auch etwas zu

AHNUNGSLOS und ein bisschen zu überschwänglich gratuliere ich

Rat mal, Martin, wen ich heute getroffen habe!

VOR EIN PAAR Tage ist Iris 18 Jahre alt geworden. Damit

Fünf Jahre nach der Operation fühlt sich mein Sohn praktisch gesund. Wir rechnen mit einer normalen Lebenserwartung. Für den Abschluss dieses Buches überlasse ich ihm die Feder: